Neue Songs im April

Der April 2019 ging bei mir überwiegend powermetallisch und punkig zu. Sehr detailliert ausgearbeitet habe ich den Hit „Hearts On Fire“ der Schweden von „Hammerfall“; übrigens ein weiterer Song aus der Reihe: Lasst uns mal ‚fire‘ auf ‚desire‘ reimen. Doch glücklicherweise spiele ich das Stück instrumental. Zum ersten Mal habe ich dabei – wie im Metal üblich – mein Solo (haha, ein Solo in einem Solostück) komplett auskomponiert, mit metaltypischen Tapping-Style-Anleihen.

Aus der unregelmäßigen Reihe „Songs von Bands, mit denen ich einmal die Bühne teilen durfte“ stammt ein weiterer Power Metal-Brecher, diesmal von den deutschen Herren von „Grave Digger“. Auch bei „Rebellion (The Clans Are Marching)“ habe ich ein paar ausgefeilte Angeber-Passagen eingebaut: Arpeggio at its best.

Punkig-poppige Klänge erklingen bei „The Hell Song“ der Kanadier von „Sum 41“; mal wieder ein Song aus meiner Jugend, der im Gegensatz zu den ganz frühen Werken der Kapelle nichts mit Skaten, Trinken oder Mädchen zu tun hat.

Ebenso ernst geht es in „The Kids Aren’t Alright“ von den US-Amerikanern „The Offspring“ zu. Fun Fact für Musiker: Den Song hatte ich schon länger geplant, dann pausiert und anschließend nach Gehör wieder aufgegriffen. Versehentlich habe ich das Ganze allerdings einen Ganzton tiefer gespielt, wodurch er nun exakt dieselbe Akkordfolge und denselben Rhythmus wie der „Hell Song“ besitzt. Perfekt geeignet für ein Punk-Medley also.

Beinahe dieselbe Akkordfolge lasse ich zudem bei „Zombie“ von „The Cranberries“ erklingen. Der Song der Iren, deren Sängerin Dolores O’Riordan zu früh von uns gegangen ist, wird bekanntermaßen von nahezu jeder Schülerband zersungen. Aus aktuellem Anlass habe ich mich aber doch kurzfristig für ein neues Arrangement entschieden. Ich halte mich öffentlich mit politischen Statements zwar meist zurück, aber der Brexit, der unter anderem viele unterhaltsame Blüten treibt, die sich die besten Satiriker nicht ausdenken können, birgt auch seine Schattenseiten in einem allmählich wieder aufflammenden Nordirland-Konflikt, in dem mittlerweile auch eine Journalistin getötet worden ist. Dolores muss das nicht mehr miterleben, hat der Geschichte des Nordirland-Konfliktes mit ihrer Band aber ein musikalisches Denkmal gesetzt.

Im Überblick:

Hearts On Fire [Hammerfall]

Rebellion (The Clans Are Marching) [Grave Digger]

The Hell Song [Sum 41]

The Kids Aren’t Alright [The Offspring]

Zombie [The Cranberries]

Leave a Reply